Meerkatz & Klein
Logo
Historische Baustoffe

Judith

Daß es sich bei besagter Baustelle um ein Jugendstilgebäude handelt, war schwer zu übersehen, nicht zuletzt weil dort auch das Fliesenmodell "Pfitschigogerl" verlegt war. Gerade rechtzeitig konnte mein Mann dann auch noch diese 2 Stuck-Supraporten demontieren, da aber beim Rückbau wie stets alles "schnell,schnell" gehen muß, ist uns erst beim Photographieren aufgefallen, daß es sich bei den mittigen Gesichtern nicht um pausbackige Engerl handelt, sondern m.E. eindeutig um sinnlich blickende schöne Frauen. Der leicht geöffnete Mund, die halb geschlossenen Augenlider als Ausdruck von Hingabe und Begierde. Rein künstlerisch betrachtet auch nicht weiters ungewöhnlich für Frauenbildnisse um 1900. ABER: die Supraporten waren oberhalb der Wohnungstüren eines Mehrparteienhauses montiert! Am Gang! Für alle gut sichtbar! Um 1900! Das ist ja beinah so, wie wenn man 2019 über seiner Wohnungstür das Poster einer barbusigen Dame platzieren würd. Na, mehr brauchen'S aber dann heutzutag' eh nicht mehr ... Stuck-Supraporten wurden gerne in der Farbe der darunter liegenden Tür gestrichen, es sollte der Eindruck von geschnitzten Holz-Supraporten entstehen. Die nun gebräunte "Judith" kann natürlich in beliebiger Farbe gestrichen werden.

Judith
Judith
71113
Höhe: 43,5 cm
Breite: 148 cm
Tiefe: 10 cm
Menge: 2 Stück
Preis: € 350,- pro Stück
Judith
Judith
Judith